Sie befinden sich hier:Startseite/Lehrgang Nr. 2020/L028: Ausbeulen ohne Lackieren – Grundkurs
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Bedeutung wirtschaftlicher und qualitativ hochwertiger Reparaturmethoden in der Kfz-Branche wächst unaufhörlich. Dies gilt auch für die lackschadenfreie Ausbeultechnik. Der ZKF bietet in Zusammenarbeit mit dem KTI einen dreitägigen Grundkurs an, in dem Sie das Wichtigste über die hierfür erforderlichen Techniken und Voraussetzungen lernen.

Es rücken folgende Fragen in den Mittelpunkt:

  • Bis zu welcher Größe können Dellen lackschadenfrei beseitigt werden?
  • Welches Werkzeugsystem ist für mich am besten geeignet?
  • Ist die Dauerhaltbarkeit der Reparatur gegeben?
  • Unter welchen Bedingungen können Risse im Lack auftreten?
  • Wie kann ich schlecht zugängliche Karosseriebereiche erreichen?
  • Welche Arbeitszeiten kann ich berechnen und was sagen die Versicherer dazu?

Lehrgangsziele:

  • Kennenlernen der Reparaturmethode
  • Überblick über die Methoden der lackschadenfreien Instandsetzung
  • Vermittlung der verschiedenen Techniken
  • Möglichkeiten und Grenzen der Systeme
  • Schadenabwicklung mit Versicherungen

 Themenschwerpunkte theoretischer Teil:

  • Werkzeugkunde
  • Werkstoffkunde
  • Arten der Bearbeitung von verschiedenen Schadenausprägungen
  • Zugangswege am Kfz
  • Grenzen der Instandsetzungsmethode

 Themenschwerpunkte praktischer Teil:

  • Arbeitsplatzeinrichtung
  • Grundübungen: Umgang mit Reflexionen und Freiflächenwerkzeug
  • Zielübungen an Freiflächen
  • Instandsetzen von punktuellen Streckungen, harten Knicken, Parkremplern, weichen Dellen (Hageldellen)
  • Reparatur-Finisharbeiten
  • Korrosionsschutz nach der Instandsetzung

 Lehrgangskosten:   

689 Euro zzgl. MwSt. pro Teilnehmer (für ZKF-Mitglieder)

918 Euro zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Hier finden Sie die Anmeldung

Nach oben